Kinder singen ihren Glauben

Lieder sind „Tonträger der Botschaft Jesu“.

Sorge und Trauer, Sehnsucht und Freude, Dank und Hoffnung, das Fragen und Glauben der Menschen suchen nach Ausdrucksformen, die über die Wortsprache hinausgehen.

Kinder singen ihren Glauben.

Singen ist Freude, Gemeinschaft, Lebendigsein. Wo Kinder singen, sind sie ganz bei sich und beieinander. Singen ist die vielleicht wichtigste Art und Weise, wie Kinder ihren Glauben zum Ausdruck bringen und Glauben lernen.

Glauben singen und singend Glauben lernen

Gemeinsam singen im Gottesdienst und in der Familie, im Kinderchor oder im Kindergarten, im Religionsunterricht oder der Erstkommunionkatechese heißt auch: Glauben lernen.

Dies gilt insbesondere für die Einführung des neuen Gotteslob, das ab 1. Advent 2013 in den deutschsprachigen Diözesen eingeführt wird.

Unter dem Leitwort „Kinder singen ihren Glauben“ wollen die Deutschen Bischöfe  alle unterstützen, die aktiv an einem fruchtbaren Austausch zwischen musikalischer und katechetischer Arbeit in Gemeinde und Schule, zwischen Glaubenlernen und Singenlernen arbeiten. Auf dieser Homepage werden unterschiedliche Materialien gesammelt, die bei der Praxisarbeit helfen können:

  • Einführungen und Hilfen zu Liedern und Gesängen aus dem neuen Gotteslob (Stammteil / Eigenteile)
  • Katechetische, religionspädagogische und pastoralliturgische Materialien 
  • Musikpädagogische Materialien
  • Diözesane Konzepte „Kinder singen ihren Glauben“ 
  • Praxisbeispiele aus Gemeinden 
  • Hinweise auf Fortbildungsveranstaltungen

 

Machen Sie mit!

Sie selbst sind eingeladen, Ihre eigenen Praxisbeispiele, Projekte und Erfahrungen beizusteuern und damit die Sammlung zu bereichern (Geschäftsstelle).